Kurzbeschreibung und -chronik

Wie lässt sich unsere Grundschule im Stadtteil Ofenerdiek beschreiben?

 

Wenn man es kurz und kompakt versucht, dann könnte es vielleicht so lauten:


Die Grundschule Ofenerdiek, das sind...

...aktuell 330 Schülerinnen und Schüler, die in 15 Klassen unterrichtet werden,

 

...ein Schulleiter, eine Konrektorin, 23 Lehrerinnen, fünf Lehrer, zwei Referendarinnen, einige Abordnungen und Feuerwehrlehrkräfte, fünf pädagogische Mitarbeiter/innen, eine Sekretärin, zahlreiche Schulbegleitungen, eine FSJlerin, ganz viele Praktikanten, neun Reinigungskräfte und ein stets hilfsbereiter Hausmeister,

 

...neun hochmotivierte Mitarbeiter/innen und neun externe Angestellte von Kooperationspartnern im Ganztag, die sich um die Kinder in zahlreichen Ganztagsgruppen kümmern,

 
… ein Lehrerzimmer, ein Lehrerarbeitsraum und ein Ganztagsteamzimmer,


… 16 Klassenräume mit vielen Differenzierungsräumen, mehrere Ganztagsräume, eine Aula mit Bühne, eine große Pausenhalle mit farbigen Spinden, ein Ruheraum und ein Erste-Hilfe-Raum,

 

… ein schöner Musikraum mit vielen Instrumenten,


… ein großer Werkraum für unsere Nachwuchshandwerker,


… ein schöner Kunstraum für den nächsten Picasso,


… ein naturwissenschaftlicher Raum für spannende Experimente und Versuche,


… viele Computer und ein großer PC-Raum,


… eine kleine Grundschul-Sporthalle und eine große Sporthalle an der benachbarten Oberschule,
 
… mehrere Schulhof-Bereiche mit vielen tollen Spielmöglichkeiten und ein großer Rasensportplatz,
 
…  eine Schulbücherei, ein Büchertauschregal im Foyer und die unmittelbare Nähe zur Stadtteilbibliothek Ofenerdiek,
 
… eine Küche für die Cafeteria und eine Müsli-Bar,
 
… zwei leckere Mensen für den Hunger zur Mittagszeit,
 
… und viele weitere Dinge, welche die Grundschule Ofenerdiek besonders machen!  

 

Kurzchronik

Am 21. Mai 1923 wurde an der Lagerstraße in Ofenerdiek eine Volksschule gegründet, in der alle Kinder des Stadtteils in vier Klassen unterrichtet wurden.

Sukzessive wurde die Schulentwicklung hin zur Grund- und Ganztagsschule vorangetrieben sowie das Schulgebäude und -gelände erweitert. Zuletzt wurden der Schulhof (2018/19), die Treppenhäuser, die Beleuchtungen, der PC- und Lehrerarbeitsraum und die schulische Sprechanlage im Gebäude modernisiert. Außerdem wurde der Aulabereich durch Neuanschaffungen (farbige, abschließbare Spinde) funktional und optisch aufgewertet.

Die heutige Grundschule Ofenerdiek liegt im Norden von Oldenburg. Das Einzugsgebiet reicht von der nördlichen Stadtgrenze, über die Wilhelmshavener Heerstraße und den Stadtrand bis zum Bürgerbusch im Süden.